Sprachen-Auswahl
blockHeaderEditIcon
Precision_on_Demand
blockHeaderEditIcon
Zitat_Keller
blockHeaderEditIcon

Wir bleiben nicht gut, wenn wir nicht besser zu werden trachten.

Gottfried Keller (1819 - 1890), Schweizer Dichter

100 Jahre Automobile Tradition in Eisenach und den Werratalgemeinden

Oldtimer-Ausstellung 2016 in Dippach

Anlässlich der 750-Jahr-Feier von Dippach im Mai 2016 wurde eine Oldtimer-Ausstellung organisiert. Mit Unterstützung des Automobilbau-Museums-Eisenach e.V., vieler Aussteller, ehemaliger Kollegen des Automobilwerks Eisenach, der Adler-Werbung aus Wildeck-Obersuhl und unserem Engagement konnten wir einen eindrucksvollen Abriss aus 100 Jahren Automobilbau in der Region präsentieren. Hier ein paar Impressionen:

Zur Geschichte des Automobilbaus

Seit über 100 Jahren ist der Automobilbau in Eisenach und den umliegenden Werratalgemeinden fest verwurzelt. Begonnen hat alles am:

3. Dezember 1896

Mit der Gründung der Fahrzeugfabrik Eisenach AG und der Fabrikation von “Fahrrädern, Rädern, Fahrzeugen, Kesselschüsseln, Metallwaren und Maschinen aller Art“ begann eine über 100 Jahre andauernder Automobile Tradition, die sich als Erwerbsgrundlage für viele Familien und Entwicklungsmotor für die umliegenden Werratalgemeinden herausbildete.

Durch die Steigerung der Produktion und die eigene Entwicklung von verschiedensten Fahrzeug-Kategorien begann die wachsende Nachfrage an Arbeitskräften. Berufe wie Tischler, Stellmacher, Schmiede, Sattler und Schneider waren gefragte Arbeitskräfte und diese kamen vielfach aus den Werratalgemeinden.

Der Gerstunger Bahnhof, der bereits 1849 als Umsteigebahnhof zwischen Thüringischer Eisenbahn und Friedrich-Wilhelms-Nordbahn-Gesellschaft fungierte und nach 1946 als Grenzbahnhof zwischen Ost und West existierte, ermöglichte vielen Menschen den schnellen Weg in die Produktionsstätten der Automobil- und der sich ansiedelten Zulieferindustrie. Der Automobil Standort Eisenach sowie auch die Schachtanlagen des sich um die Jahrhundertwende entwickelnden Kalibergbaues änderten die bisher stark landwirtschaftlich geprägte Region im hiesigen Werratal. Mehr und mehr Menschen fanden ihren Haupterwerb in der Industrie und betrieben die Landwirtschaft im Nebenerwerb.

Fuss_links
blockHeaderEditIcon
Wand & Reichwein GbR
Automobiltest & Fahrzeugservice
Herda
Marksuhler Straße 2 B
99837 Werra-Suhl-Tal

Telefon 036922 8401-0
Telefax 036922 8401-18
Fuss_Mitte
blockHeaderEditIcon

Betriebsteil 1
Berka/Werra
Schäferstraße 5
99837 Werra-Suhl-Tal

Telefon 036922 4374-0
Telefax 036922 4374-18
Menue_Foot
blockHeaderEditIcon
Willkommen                 News
Leistungen                   Kontakt
Tradition                       Impressum
Personal                      Datenschutz
     Stellenangebote      
     Bewerbung
Referenzen                   Login
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*